fbpx
Asan Chapukh, der im Fall „Vedzie Kashka“ angeklagt wurde, hat den Hungerstreik aus gesundheitlichen Gründen beendet

September 21, 2018

Asan Chapukh, der im Fall „Vedzie Kashka“ angeklagt wurde, hat den Hungerstreik aus gesundheitlichen Gründen beendet

Der Krim-Aktivist Asan Chapukh, Angeklagter im Fall „Vedzie Kashka“, beendete den Hungerstreik aufgrund seiner immer schlechter werdenden Gesundheit. Anton Naumlyuk, ein Korrespondent von Radio Liberty, hat dies auf Facebook gepostet.

Der Aktivist hat den Hungerstreik auf Bitte der Rechtsanwältin Ayder Azamatova beendet. Der 66-jährige Krimtatar hatte den Beginn des Hungerstreiks am 15th September bekanntgegeben. Er forderte, entweder medizinische Hilfe zu erhalten oder von der SIZO in den Hausarrest überstellt zu werden. In SIZO erlitt Chapukh im Dezember 2017 einen leichten Schlaganfall.

Am 15th November verlängerte das Kiewer Bezirksgericht von Simferopol die Inhaftierung der Angeklagten im Fall „Vedzie Kashka“ bis zum 15th November.

„Während dieser zehn Monate, in denen ich hier in der Untersuchungshaftanstalt bin, hat sich mein Zustand nur verschlechtert. Mein Blutdruck ist zu hoch. Im Gefängnis haben sie ein Wrack aus mir gemacht. Meine Sprache ist undeutlich. Wenn Sie mich nicht gehen lassen wollen – bringen Sie mich wenigstens in das städtische Krankenhaus, wo sie mir eine qualifizierte Untersuchung und Behandlung anbieten können „, – fragte Chapukh vor Gericht.
Bekir Degermenji, Asan Chapukh, Kazin Ametov und Ruslan Trubach werden der Erpressung beschuldigt: Der Untersuchung nach zufolge, versuchten sie, eine große Geldsumme von einem Bürger aus der Türkei, Yusuf Aytan, zu erpressen. Ihre Anhänger sagen, dass die Angeklagten wirklich versucht haben, Ayan zu zwingen, siebentausend Dollar zurückzugeben, die er der Familie der 83-jährigen Vedzhie Kashka, einer Veteranin der Krimtatarischen Befreiungsbewegung, gestohlen hat.

Es wurde versucht, Vedzhie Kashka selbst am gleichen Tag mit den vier Angeklagten zu verhaften. Die Frau wurde krank und kam in ein Krankenhaus. Erst danach wurde bekannt, dass sie verstorben war.

Kalender der Veröffentlichungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031