fbpx
Der EGMR hat eine Beschwerde des Journalisten Nikolai Semena eingereicht, der auf der Krim verurteilt wurde.

September 24, 2018

Der EGMR hat eine Beschwerde des Journalisten Nikolai Semena eingereicht, der auf der Krim verurteilt wurde.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte kann Russland verpflichten, die Entscheidung des russischen Gerichts in Simferopol zu überdenken, die den Krimjournalisten Nikolai Semena zur Bewährung verurteilte und ihm verbot, öffentliche Aktivitäten auszuüben. Dies wurde am 24. September von Alexander Popkov, dem Anwalt für internationale Menschenrechte, erklärt, schreibt „Crimea“. Realii. “

Ihm zufolge reichte die Verteidigung eine Beschwerde beim EGMR ein und ist der Ansicht, dass im Falle von Nikolai Semena drei Artikel der Europäischen Konvention verletzt wurden: Artikel 6 – faires Verfahren, Artikel 8 – Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens und Artikel 10 – Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit.

„Zunächst interessieren wir uns für Artikel 10, weil Semena ein Journalist ist und wegen seiner journalistischen Tätigkeiten verfolgt wurde. Der wichtigere Artikel im rechtlichen Sinne ist Artikel 6, ein faires Verfahren. Der Artikel schreibt zumindest vor, dass Russland die Aufhebung der Strafe für Semena erwägen sollte. Wenn dieser Artikel anerkannt wird, dann muss zumindest das Urteil überdacht werden“, sagte Popkov.

Im September 2017 hat das Gericht Simferopol Semena eine Bewährungsstrafe von zweieinhalb Jahren mit einer dreijährigen Probezeit und einem Verbot der Teilnahme an öffentlichen Aktivitäten für drei Jahre verhängt.

Im Dezember desselben Jahres milderte der Oberste Gerichtshof der Krim die Verurteilung Semenas in Bezug auf die zusätzliche Strafe teilweise und reduzierte das Verbot der öffentlichen Tätigkeit auf zwei Jahre.

Nikolai Semena argumentiert, dass er in seinen Materialien das Recht auf „freie Meinungsäußerung“ ausgeübt hat.

Das ukrainische Außenministerium, das US-Außenministerium, die Europäische Union und eine Reihe internationaler Organisationen verurteilten die Verurteilung von Semena.

Kalender der Veröffentlichungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031