fbpx
Baluh könnte in eine russische Kolonie überführt werden

Oktober 5, 2018

Baluh könnte in eine russische Kolonie überführt werden

Der ukrainische Aktivist Vladimir Balukh, der auf der Krim verurteilt wurde, könnte in eine russische Kolonie überführt werden, merkt Vladimir Chekrygin, ein Experte der Menschenrechtsgruppe der Krim, an, schreibt“ Crimea.Realities.„Ich wünschte, er könnte auf der Krim bleiben, um seine Strafe zu verbüßen, aber es besteht die Möglichkeit, dass er unter Verstoß gegen die internationalen Abkommen nach Russland transportiert wird. Es besteht eine große Gefahr für seine Gesundheit. Ein langer Transfer wäre für ihn in seinem Zustand extrem schwierig.

Vielleicht wird dies nicht notwendigerweise getan, sondern um ihn mehr zu quälen und strengere Bedingungen zu schaffen. Laut den Anwälten sieht Vladimir sehr schlecht aus – tatsächlich sieht er wie ein Skelett aus – und er klagt über Schmerzen im Rücken, in Leber und Nieren und vermutet, dass er ein Geschwür hat. Es geht ihm immer schlechter“, sagte der Menschenrechtsaktivist.

Es wurde kürzlich berichtet, dass der ukrainische Aktivist Vladimir Balukh, der auf der Krim verurteilt wurde, nur noch etwa ein Jahr im Gefängnis verbringen soll.
According to the lawyer Dmitry Dinze, Balukh suspects that he has an ulcer or pancreatitis.

Laut dem Rechtsanwalt Dmitry Dinze vermutet Balukh, dass er an einem Geschwür oder einer Pankreatitis leidet.

Der FSB von Russland hat Vladimir Balukh am 8. Dezember 2016 verhaftet. FSB-Vertreter behaupteten, dass sie auf dem Dachboden des Hauses, in dem Vladimir Balukh wohnt, 90 Kugeln und mehrere Bomben gefunden haben.

Die Verteidigung von Balukh sowie Menschenrechtsaktivisten behaupten, dass er aufgrund seiner pro-ukrainischen Position – wegen der Flagge der Ukraine, die im Hinterhof seines Hauses war, ein Opfer der Unterdrückung wurde.

Kalender der Veröffentlichungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031