fbpx
Die Häuser der Krimtataren werden auf der Krim durchsucht

Juli 26, 2018

Die Häuser der Krimtataren werden auf der Krim durchsucht

Im Dorf Kurskoe auf der Krim werden die Häuser der Krimtataren durchsucht. Dies wurde auf Facebook von „Krimsolidarität“ berichtet. Die Untersuchungen werden an vier Adressen in Kurskoe ausgeführt. Darüber hinaus wurde eine Suche in dem Dorf Kholodovka ausgeführt. Aus dem Haus wurde nichts beschlagnahmt, die Suche beschränkte sich nur auf Sichtkontrolle.

UPD. Wie Anton Naumlyuk schreibt: „Die Minderjährigen wurden der Suche unterzogen: [4 Personen, deren Nachnamen wurden auf Antrag von Roskomnadzor entfernt – Anmerkung der Redaktion]. Eine weitere Suche wurde im Dorf Kholodovka im Bezirk Sudak durchgeführt [1 Person, die Information wurde durch auf Antrag von Roskomnadzor gelöscht – Anmerkung der Redaktion]. Er selbst wurde nicht eingesperrt, nichts wurde beschlagnahmt. Alle fünf Minderjährigen werden verdächtigt, die russische Flagge aus dem Dorfrat Kurskoe entfernt zu haben und sie Ende Juni 2018 verbrannt zu haben. “

Wie die „Krimsolidarität“ schreibt, sind Durchsuchungen mit dem Kriminalfall der Schändung der russischen Flagge verbunden (Art. 329 des Strafgesetzbuches). Im Mai haben die Minderjährigen, die in Häusern wohnen, in denen Durchsuchungen ausgeführt werden, die Flaggen der Russischen Föderation aus dem Verwaltungsgebäude des Dorfrats entfernt und sie herausgeworfen. Mitarbeiter des Zentrums zur Bekämpfung des Extremismus haben alle Teilnehmer des Vorfalls identifiziert, sie haben bereits ausgesagt.

Kalender der Veröffentlichungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829