Das Europäische Parlament hat Oleg Sentsov mit dem Sacharow-Preis ausgezeichnet

Oktober 25, 2018

Das Europäische Parlament hat Oleg Sentsov mit dem Sacharow-Preis ausgezeichnet

Der Ausschuss des Europäischen Parlaments hat den ukrainischen Filmregisseur Oleg Sentsov mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit ausgezeichnet. Dies wird von RBC berichtet, unter Bezugnahme auf den Pressedienst des Parlaments.

„Wegen seines Muts und der Entschlossenheit, das eigene Leben in Gefahr zu bringen, ist der Regisseur Oleg Sentsov zum Symbol des Kampfes für die Freilassung von politischen Gefangenen in Russland und in der ganzen Welt geworden“, sagte der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani bei der Bekanntgabe des Namens des diesjährigen Preisträgers Mit der Verleihung des Sacharow-Preises bekundet das Europäische Parlament seine Solidarität mit Sentsov und seiner Situation. Wir ersuchen, dass er sofort freigelassen wird. Sein Kampf erinnert uns daran, dass es unsere Pflicht ist, die Menschenrechte überall auf der Welt und unter allen Umständen zu verteidigen.“

Sentsovs Kandidatur für die Auszeichnung, die seit 1988 an Einzelpersonen und öffentliche Organisationen vergeben wird, die sich im Bereich der Verteidigung von Rechten und Grundfreiheiten hervorgetan haben, wurde von der Europäischen Volkspartei vorgeschlagen. Die Preisverleihung findet am 12. Dezember in Straßburg statt. Der Preis besteht aus €50,000.

Dmitry Dinze, der Anwalt von Sentsov hat erklärt, dass Natalya Kaplan, die Cousine des Filmregisseurs, den Preis des Europäischen Parlaments in seinem Namen entgegennehmen wird. „Ein Dokument wird erstellt – eine Vollmacht für Olegs Cousine, und sie wird diesen Preis entgegennehmen.“ Laut Dinze weiß er nicht genau, für welchen Zweck Sentsov das Preisgeld aufwenden wird.
„Wahrscheinlich wird er seinen Kindern etwas Geld geben, vielleicht wird ein Teil des Preis für einige Projekte aufgewendet, Oleg und ich hatten keine Zeit, darüber zu diskutieren, mir ist nicht genau bekannt, waie er darüber denkt“, sagte der Anwalt

Neben Sentsov gelangte Naser Zafzafi, der Anführer der marokkanischen Massenprotestbewegung Hirak, der gegenKorruption, Unterdrückung und Machtmissbrauch kämpft, ebenfalls in die Endauswahl für diese Auszeichnung. Im Mai 2017 wurde Zafzafiin Haft genommen und später wegen „Verschwörung gegen die Sicherheit des Staates“ zu 20 Jahren Haft verurteilt. Nichtstaatliche Menschenrechteorganisationen, die Such- und Rettungsaktionen im Mittelmeer durchgeführt und das Leben von Flüchtlingen gerettet haben, wurden ebenfalls für den Sacharow-Preis in Betracht gezogen.

Der Gewinner des letztjährigen Preises war die demokratische Opposition von Venezuela. Der Preis im vergangenen Dezember wurde dem Präsidenten der Nationalversammlung der Republik, Julio Borges, überreicht. Preisträger des Sacharow-Preises in den vergangenen Jahren waren der südafrikanische Präsident (von 1994-1999) Nelson Mandela, UN-Generalsekretär Kofi Annan, die irakische Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad, die russischen Menschenrechtsaktivisten Ljudmila Alekseeva, Sergej Kowaljow und Oleg Orlow und andere.

2015 2015 verurteilte das Gericht Oleg Sentsov zu 20 Jahren Haft in einer Strsfkolonie, weil er angeblich Terrorakte auf der Krim geplant hatte. Er verbüßt seine Haftzeit in einer Strafkolonie in Jamal. Von Mai bis Oktober war er 145 Tage lang im Hungerstreik. Der verurteilte Filmregisseur hat die Freilassung der in Russland inhaftierten ukrainischen politischen Gefangenen gefordert. Er hat sich nicht in diese Liste aufnehmen lassen und beantragt nicht, dass die Anklage gegen ihn fallen gelassen wird.

Kalender der Veröffentlichungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930